Traumatherapie für Erwachsense, Kinder und Jugendliche bei


- körperlichem und sexuellem Missbrauch

- Gewalterfahrungen

- Vernachlässigung

- Unfällen

- Verbrechen, Überfällen

 

Bei Trauma nach kriminellen Handlungen ist auch eine Therapie nach dem Verbrechensopfergesetz mit Kostenübernahme durch das Bundessozialamt möglich.


Mit diesen Methoden behandle ich Patienten bei Trauma


- EMDR (Eye-Movement-Desenzisation-and-Reprozessing nach Dr. Francine Shapiro)

- Imaginative Traumatherapie (PITT nach Dr. Luise Reddemann)

- Traumaorientierte Spiel- und Kunsttherapie (nach Droothea Weinberg) für Kinder

- Schematherapie (nach Dr. Jeffrey Young)


Was ist Traumatherapie?


Traumatherapie ist eine spezielle Form der Psychotherapie, die entwickelt wurde um traumatisierten Menschen zu helfen. Eine "traditionelle" Psychotherapie hilft hier nur ungenügend, da die Heilung von Trauma ein besonderes Vorgehen und Expertenwissen erfordert.

Traumastörungen sind heutzutage besser, schneller und einfacher zu behandeln als früher. Bei vielen Patienten verringern oder verschwinden durch eine Traumatherapie die belastenden Symptome.

Zumindest eine Linderung Ihrer Symptome ist durch eine Traumatherapie möglich. Der Versuch lohnt sich!

In der Traumatherapie ist es zunächst Ziel, dass Sie sich wohler, stabiler und stärker fühlen in Ihrem Leben, dann kann damit begonnen werden, dass Sie sich mit früheren Ereignissen oder aktuellen Belastungen auseinandersetzten, um diese letztlich zu reduzieren oder sogar zu überwinden.