Methoden der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie


Die Methoden der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie sind überwiegend die gleichen wie für Erwachsene, mit dem Unterschied, dass sie an den Entwicklungsstand des Kindes angepasst werden.

Die Verhaltenstherapie hat spezielle Vorgehensweisen für

Problemverhalten wie: Unaufmerksamkeit und Konzentrationspropbleme (ADS/ADHS), oppostionelles Verhalten, Ängste, Zwänge, Essstörungen, Borderline und Depression entwickelt.

In der Traumatherapie mit Kindern und Jugendlichen arbeite ich mit imaginativen Methoden (PITT), traumazentirerter Spieltherapie (Dorothea Weinberg) und  EMDR.

Es kommen daneben generell in der Therapie auch kindgerechte Methoden zum Einsatz, wie:

- Sandspiel

- Spieltherapie

- Rollenspiele

- Kreatives Arbeiten mit Farbe und plastischen Materialien

- Therapeutisches Zaubern

- Arbeit mit Märchen, Metaphern und Geschichten